Ja, auch wir üben noch!

Ja, wir haben mit der Planung unserer Schulung das Marketing ein klein wenig versemmelt. Die erste Schulung der Web-Meisterklasse findet deshalb nicht statt. Leider.

Wir haben diesmal noch nicht genug Teilnehmer bekommen. Aber wir kommen wieder. Dann mit längerem Vorlauf, einer besseren Vermarktung und einem Termin, der nicht in die heiße Phase der Vorurlaubszeit fällt.

Bleiben Sie uns gewogen.
Wir melden uns wieder. Garantiert.

Bis bald

Jens Grochtdreis, Tomas Caspers, Nils Pooker

Qualität im Web: Projektmanagement, Barrierefreiheit, Webentwicklung, Design

Was, warum
und für wen?

Sie sind als Entwickler für das Back­end von Webs­i­tes zuständig? Sie kennen sich mit serverseitigen Sprachen bestens aus, Sie beherrschen Actionscript, oder bevorzugen Sie Javascript? Sind Sie verantwortlich für die Qualität von Webs­i­tesund müs­sen wis­sen, wel­che Anforde­run­gen an eine Web-Agentur zu stel­len sind?

Fakt ist: Sie müssen dafür auch im Frontend sicheres Terrain betreten. Moderne Webent­wicklung ist hoch­komplex. Pro­fitie­ren Sie von un­se­ren langjähr­igen Erfahrun­gen als Webent­wick­ler, Webdesi­gner, Be­ra­ter und Referen­ten.

Wir zei­gen Ihnen in meh­re­ren Sessi­ons, wor­auf es an­kommt. In der eintägigen Schulung erhal­ten Sie umfassen­de Ein­blicke in Fron­tend-Ent­wicklung, Pro­jekt­management, Ge­stal­tung und Barrie­refreiheit. Damit Sie gut gerüstet für die Zukunft sind.

Brauchen Sie das?

Ja, brau­chen Sie. Als Ent­wickler, Ent­schei­der oder Pro­jektlei­ter müs­sen Sie wis­sen, ob und wann ei­ne Webs­i­te den Anforde­run­gen moderner Webent­wicklung genügt.

Schönes Aus­se­hen reicht schon lange nicht mehr. Web-Pro­jekte müs­sen pro­fes­sionell koordi­niert und geplant wer­den. Usability-As­pekte sind ebenso wichtig wie Anforde­run­gen an die Barrie­refreiheit. Aktuel­le Ge­stal­tungs­trends können heu­te mit modernen Mit­teln umgesetzt wer­den und die tech­ni­sche Umsetzung muss gel­ten­den Webstan­dards genügen.

Wir ma­chen die­se Qualitätsanforde­run­gen für Sie trans­pa­rent.

 

Das Team

  • Tomas Caspers
  • Jens Grochtdreis
  • Nils Pooker
  • Tomas Cas­pers denkt Webpro­jekte bis zu En­de, ber­ät Indus­trie, NGOs und Be­hör­den, ge­staltet und baut Webs­i­tes. Er schreibt Artikel, hält Vor­träge und liebt es, sein Wis­sen aus unzähl­igen erfolg­rei­chen Pro­jek­ten seit 1995 zu teilen …
  • Jens Grochtdreis ist freier Webent­wick­ler und Be­ra­ter. Sei­ne zwölf Jah­re Berufs­erfahrung hat er vor al­lem in Agentu­ren und für große Kun­den ge­sammelt. Er liebt lei­den­schaftlich das Medi­um In­ternet und gründe­te die Webkrauts, um für ein bes­se­res Medi­um zu strei­ten. Wenn er nicht ge­rade bloggt, twittert, surft oder coded, dann ent­spannt er sich bei Comics, Krimis, hört Blues oder kocht.
  • Nils Pooker (Jahrgang 1965) war viele Jah­re selbst­ständig im Kunst­be­reich tätig und arbeitet seit 2001 als freier Webdesi­gner. Er hält Vor­träge und schreibt Artikel zu Kommunikati­on, Pro­jektmanagement und Kon­zep­ti­on. In Kürze er­scheint die zweite Auf­la­ge sei­nes Bu­ches »Der er­folg­rei­che Webdesi­gner«.
 

Ein Tag, drei Experten, sechs Themen – Der Zeitplan

Tomas Caspers

Barrierefreiheit XXL

  • Betroffene & Nutznießer, spezielle Aspekte ausgewählter Behinderungsformen
  • Barrierefreiheit darf nicht hässlich sein
  • Unsinniges aus den Richtlinien
  • Strukturiertes Arbeiten
  • Das inhaltliche Fundament
  • Barrierefreiheit trotz oder gerade wegen Dynamik
  • WAI-ARIA + HTML5
  • Barrierefreie Umsetzung von Seitendetails
  • Barrierefreiheit testen

Formulare

  • Formulardesign, kognitive Faktoren
  • Alle Formularelemente im Schnelldurchlauf
  • Labels und andere Spezialfälle der Barrierefreiheit
  • Formularelemente, die es noch nicht gibt (HTML5)
  • Formulare & WAI-ARIA
  • Schwierigkeiten bei der CSS-Umsetzung

Jens Grochtdreis

Schöner leben trotz IE - Strategie für ein besseres Web

  • Ein Einblick in CSS3
    • vendor-prefixes
    • Transitions
    • Transparenz
    • runde Ecken
    • Media-Queries - der günstigere Weg der Mobiloptimierung
  • progressive enhancement / graceful degredation
    • eine Webseite muss nicht überall gleich aussehen
    • IE vs. moderne Browser
    • Wie können wir heute CSS3 und HTML5 nutzen?
    • Argumente gegenüber Kunden
    • Schlagschatten an Bildern mit CSS3 und IE-Filtern
    • runde Ecken mit CSS3 und für den IE

Schneller zum Ziel mit YAML

  • Sinn und Zweck von Frameworks
    • Sammlung von Best Practices
    • Vereinheitlichung und CSS-Reset
    • Grid-Frameworks vs. CSS-Framework
  • Besser Arbeiten mit YAML
    • Der Aufbau von YAML in den Versionen 3 und 4
    • Die einzelnen Bausteine
    • Anpassung von YAML

Nils Pooker

Projektmanagement

  • Planung: Funktion, Inhalt und Design einer Website
  • Kundenkommunikation und Checklisten
  • Modulare Arbeitsweise und Kommunikation im Team - auch über Distanz
  • Workflow im engen Zeitrahmen
  • Mediengerechte Konzeption
  • Barrierefreiheit: Sinn und Verordnungen, Betroffene / Nutznießer, konkrete Hürden im Web
  • Benutzerführung und Usability
  • Wireframing

Eine Webseite gestalten

  • Webdesign: Gestaltung fürs Web
    • Schriften, Farben und Formen
    • Markierungen in Fireworks oder Photoshop
  • Barrierefreiheit muss nicht hässlich sein
  • Barrierefreiheit umsetzen
  • Themes/Templates vs. Grafiklayouts vs. HTML-Prototyping
  • Mehrspaltige Layouts, Grid-Layouts, elastisch, flexibel, pixelbasiert
  • Layout-Frameworks
    • Grid-Frameworks vs. CSS-Framework YAML
    • Anpassung in YAML
  • Einblick in CSS3
ZeitTutor/Thema
ZeitTutor/Thema
9:00Begrüßung und Einführung
9:30Tomas: Barrierefreiheit XXL
Jens: Schöner leben trotz IE
Nils: Projektmanagement
11:00Kaffeepause
11.30Tomas: Formulare
Jens: YAML
Nils: Mediengerechte Gestaltung
13:00Mittagessen
14:00Tomas: Barrierefreiheit XXL
Jens: Schöner leben trotz IE
Nils: Projektmanagement
15:30Kaffeepause
16:00Tomas: Formulare
Jens: YAML
Nils: Mediengerechte Gestaltung
17:30Ende der Veranstaltung
 

 

Leistungen

  • Wir starten mit einem leckeren Kaffee.
  • Insgesamt sechs hochinteressante Themen warten auf Sie.
  • Jeder Referent hält zwei Sessions – jeweils am Vormittag und am Nachmittag.
  • Wählen Sie die für Sie passenden Sessions aus.
  • Nutzen Sie zwei Kaffeepausen vormittags und nachmittags für anregende Gespräche mit Teilnehmern und Referenten.
  • Sie möchten zwischendurch Kontakte knüpfen und das Gelernte diskutieren? Bitteschön: Die einstündige Mittagspause bietet Ihnen den idealen Rahmen dafür.
  • Das Wissen zum Mitnehmen erhalten Sie auch: Die Inhalte der Veranstaltung bekommen Sie als PDF; Demo- und Testdateien bekommen Sie ebenfalls gestellt.
 

Preise

Frühbucher

299 € (inkl. MwSt.)

Normalpreis

349 € (inkl. MwSt.)